> Zurück

POND Turnier

Aschwanden Renato 15.05.2017

Wleltpremiere in Seedorf

Am vergangenen Samstag 06. Mai führte der Inlinehockey Club Uri in der Rollhockeyhalle in Seedorf das erste POND Inlinehockey Turnier durch. Zehn Teams kämpften um die Trophäe. Fairness, Spass und Begeisterung am Hockeysport standen im Vordergrund.

POND Hockey kommt nicht etwa aus Amerika, sondern das Spiel auf zwei kleine Tore, wurde das erste Mal an der Skiweltmeisterschaft 2011 in Garmisch Partenkirchen (DE) als Werbeturnier für Eishockey ausgetragen. In den letzten Jahren wurde POND Hockey immer beliebter, es entstanden viele kleinere Turniere auf diversen gefrorenen Seen. In der Halle auf Inlineskates fand die Turnier Premiere letzten Samstag in Seedorf statt.

Gespielt wird vier gegen vier Feldspieler auf zwei kleine Tore ohne Torhüter. Im Vordergrund steht dabei das Taktische und Technische Hockey Geschick. In zwei Gruppen kämpften die zehn Teams um den Einzug in die Viertelfinals. Bereits in der Gruppenphase sahen die Zuschauer Hockeysport auf hohem Niveau. Um das nur gerade 25 x 10 Zentimeter grosse Tor zu treffen brauche es einiges an Präzision und Geschicklichkeit. Trotz der grossen Herausforderung vielen die Tore zahlreich. Ohne Niederlagen spielten sich die zwei Teams #fützamtröpflä und die Legends bis in den Final. Beim Team #fützamtröpflä spielte auch der Nummer eins Torhüter vom HC Davos, Gilles Senn. Dieser siegte zusammen mit seinem Bruder und Teamkollegen, im Spiel um die begehrte Trophäe mit 8:4. Das Organisationskomitee kann auf ein erfolgreiches Turnier zurückblicken. Einer zweiten Auflage im nächsten Jahr steht nichts im Weg.